• Bitcoin hat in den letzten Tagen und Wochen einige wilde Preisaktionen erlebt, wobei der Verkaufsdruck, der auf seinen Allzeithochs zu beobachten war, mehrere Ablehnungen ausgelöst hat
  • Keine der auf dieser Ebene beobachteten Ablehnungen hat viel dazu beigetragen, den Trend des Kryptos zu ändern, da er jedes Mal weiter nach oben drängt.
  • Die nächsten Markttrends werden weitgehend davon abhängen, ob sich die BTC in der Region unter 19.000 Dollar stabilisieren kann oder nicht.
  • Jeder Besuch auf seinen Höhen erniedrigt den hier bestehenden Widerstand, was bedeutet, dass es nur eine Frage der Zeit sein kann, bis er über
  • Ein Händler merkt an, dass, wenn sich die Geschichte reimt, der Durchbruch von Bitcoin über seine Allzeithochs das Einzige sein könnte, was nötig ist, damit kleinere Krypto-Assets massive Gewinne erzielen

Bitcoin hat in den letzten Tagen und Wochen den gesamten Markt geleitet, der Altmünzen einer immensen Volatilität ausgesetzt war.

Gestern Morgen erholte sich die BTC bis auf 19.800 $, was an einigen Börsen ein Allzeithoch markierte.

Obwohl dies ein historischer Moment war, versuchten die Bären immer noch, die Bewegung zu verlangsamen und lösten auf dieser Ebene eine starke Ablehnung aus. Dies führte dazu, dass die BTC auf Tiefststände von 18.200 $ fiel, bevor sie eine starke Dynamik fand und sich deutlich höher erholte.

Jetzt befindet sie sich wieder im unteren 19.000-Dollar-Bereich und sieht stark aus, was bedeutet, dass dies wieder einmal eine weitere Bärenfalle gewesen sein könnte.

Ein Händler erwartet, dass ein Durchbruch über die Allzeithochs von Bitcoin eine ernsthafte Aufwärtsbewegung bei Altmünzen auslösen wird.

BITCOIN ERHOLT SICH VON TIEFSTSTÄNDEN, ERZEUGT RÜCKENWIND FÜR ALTMÜNZEN

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels verzeichnet Bitcoin einen Rückgang von knapp 2 %.

Dies bedeutet einen Rückgang gegenüber den gestern festgesetzten Höchstständen von 19.800 USD und einen bemerkenswerten Anstieg gegenüber den erst vor wenigen Stunden festgesetzten Tiefstständen von 18.200 USD.

Die heftige Reaktion auf diesen Ausverkauf scheint darauf hinzudeuten, dass der Krypto-Währung ein Aufschwung bevorsteht.

HÄNDLER: BTC BRICHT SEINE ALLZEITHOCHS UND KÖNNTE ALTMÜNZEN NACH OBEN KATAPULTIEREN

Diese jüngsten BTC-Turbulenzen haben sich massiv auf die Preisaktion der Altmünzen ausgewirkt.

Ein Händler stellt nun fest, dass ein Durchbruch über das Allzeithoch von Bitcoin ein historisch zinsbullisches Ereignis für Altmünzen ist, trotz einer verbreiteten Erzählung, die darauf hindeutet, dass der Einstieg von BTC in die Preisfindung das Wachstum der kleineren Pendants behindern könnte.

„In den letzten beiden Zyklen erholte sich die Währung jedes Mal, wenn BTC sein altes Hoch durchbrach, extrem stark – wird es wieder so sein?

Wenn man davon ausgeht, dass sich die Geschichte reimt, wie es so oft der Fall ist, bedeutet dies, dass die nächsten Tage für die Zukunft der Altmünzen massiv sein könnten, da Bitcoin wieder einmal nur einen Steinwurf von neuen Allzeithochs entfernt ist.