Die indische Regierung macht keine Empfehlung

Die indische Regierung macht keine Empfehlung für eine Blockkettenregelung

Bitfinex hat angeordnet, 860.000 Dollar Bitcoin einzufrieren, die von den Opfern des Lösegeldangriffs bezahlt wurden
Bitcoin Täglich: Die indische Regierung macht keine Empfehlung zur Blockkettenregulierung; Bitfinex hat angeordnet, 860.000 Dollar Bitcoin einzufrieren, die von den Opfern des Lösegeldangriffs bezahlt wurden

Bei Bitcoin Future in Indien weiter sehen

Das National Institute for Smart Governance (NISG) in Indien hat einen Bericht veröffentlicht, in dem empfohlen wird, dass Gesetze rund um die Blockkette bei Bitcoin Future auf dem basieren sollten, was die Technologie tut, und nicht auf der Technologie selbst, so ein Bericht der Economic Times vom Dienstag (28. Januar).

Die dem Ministerium für Elektronik und Informationstechnologie (MeitY) unterstellte National e-Governance Division (NeGD) hatte die NISG gebeten, sich mit dem Thema zu befassen.

Die Politik der Regierung und ihre Vorschriften sollten bekannt sein, bevor sie durchgesetzt werden, so die Politik.

„Öffentliche Erklärungen, sei es durch die Presse oder formelle Reden, sind hilfreich, aber es handelt sich dabei nicht um offizielle Erklärungen der Behörde zur Anwendung. Wenn eine Behörde beabsichtigt, ihre Gesetze auf neue und innovative Art und Weise durchzusetzen, muss sie zunächst die Interessenvertreter der Industrie über ihre Absicht und die Art und Weise, in der das bestehende Recht angewendet wird, informieren“, sagte sie.

Tanvi Ratna, CEO von Policy 4.0, sagte, dass die nationale Politik in Bezug auf die Krypto-Regulierung möglicherweise nicht ausreicht.

„Wir haben bei aller regulatorischen Entwicklung mit dem Internetzeitalter auch gesehen, dass Staaten, wenn sie den Raum für Innovation und Wettbewerb um Talent und Wachstum erhalten, oft sehr unterschiedliche Ansätze entwickeln können. Dies ist definitiv der Fall in den USA, wo Bundesstaaten wie Kalifornien, Delaware und New York der Bundesregierung in der Regel weit voraus waren, und es ist auch der Fall in Indien, wo Bundesstaaten wie Karnataka, Andhra und Telangana oft Pionierarbeit bei der Entwicklung von Politikmodellen geleistet haben, die auf nationaler Ebene übernommen werden“, sagte Ratna.

In anderen Nachrichten hat ein Gericht in Großbritannien Bitfinex gezwungen, 860.000 Dollar Bitcoin einzufrieren, nachdem entdeckt wurde, dass die Gelder für eine Lösegeldzahlung bestimmt waren, so ein Bericht von Coindesk.

Das Geld war über eine Versicherungsgesellschaft gezahlt worden, und während ein Teil davon in Fiat-Geld umgewandelt wurde, wurde der Rest an eine Bitfinex-Adresse geschickt.

Das Opfer des Angriffs wurde nicht namentlich genannt, aber zur Zahlung von 1,2 Millionen Dollar gezwungen, nachdem seine Computer gehackt wurden.

Maddie Kennedy, Direktorin für Kommunikation, sagte, dass „ein führender Cyber-Versicherer die Chainalysis-Software benutzt hat, um Lösegeldzahlungen im Namen seiner Kunden zu untersuchen und den Geldfluss vom Ort der Erpressung bis hin zu bekannten Diensten wie Börsen zu verfolgen“.

——————————–

Ausführliche PYMNTS-Studie:

Mit Blick auf die Senkung der Kosten zur Verbesserung des Cash-Flows planen 85 Prozent der US-Firmen, innerhalb von drei Jahren Zahlungen in Echtzeit als integralen Bestandteil ihrer Geschäftstätigkeit zu leisten. Einige Firmen haben jedoch immer noch das Gefühl, dass technische Hindernisse im Weg stehen. In der Studie Making Real-Time Payments A Reality Study vom Januar 2020 befragte PYMNTS mehr als 500 Finanzleiter, um zu untersuchen, wie das Interesse an RTP in die Praxis umgesetzt werden kann. Hier ist, was wir gelernt haben.